Grundrezepte/Sidekicks

Einfache Basis-Rezepte, die für verschiedene Gerichte benötigt werden, sowie Beilagen, Saucen und alles, was es dazu gibt.

Bouillon de Poisson – Grundrezept für französischen Fischfond

Bouillon de Poisson – Grundrezept für französischen Fischfond

Auch wenn Fischfilets zubereitet werden sollen, so gibt es keinen Grund, nicht auch mit den Resten alles aus dem Fisch herauszuholen. Mit Kopf und Gräten lässt sich schnell und einfach ein Fischfond herstellen, mit dem sich eine Vielzahl von Gerichten verfeinern lassen, oder mit der … hier geht es weiter

Ein kleines Sauerteig-Resümee mit Starter-Grundrezept

Ein kleines Sauerteig-Resümee mit Starter-Grundrezept

Es ist schon bemerkenswert, wenn sich Hefen und Milchsäurebakterien aus der Umgebung spontan in einer Mischung aus Mehl und Wasser niederlassen. Bei deren Stoffwechselprozessen entstehen dann Kohlenstoffdioxid und Säuren, die Backwaren nicht nur auflockern, sondern die auch als ein natürliches Konservierungsmittel dienen, für eine hohe … hier geht es weiter

Frijoles Negros – Schwarze Bohnen aus Kuba

Frijoles Negros – Schwarze Bohnen aus Kuba

Reich an Proteinen, Mineral- und Ballaststoffen, gehören Bohnen seit tausenden von Jahren zu den Grundnahrungsmitteln in Mittel- und Südamerika. Auch in Kuba sind schwarze Bohnen ein gastronomischer Grundpfeiler. Egal, was es dazu gibt, oder ob es etwas dazu gibt: Ohne die frijoles negros zusammen mit … hier geht es weiter

Argentinische Empanadas (3/3) – die klassischen Füllungen

Argentinische Empanadas (3/3) – die klassischen Füllungen

Zum Füllen von Empanadas Argentinas, einem Klassiker der argentinischen Küche, gibt es dutzende Optionen, und der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Empanadas sind, wie die Küche in Argentinien im Allgemeinen, recht fleischlastig. Hier kommen aber auch zwei klassische Füllungen – karamellisierte Zwiebeln/Käse und Mangold – … hier geht es weiter

Argentinische Empanadas – der Teig (2/3)

Argentinische Empanadas – der Teig (2/3)

Für die Herstellung von Empanadas Argentinas, einem Klassiker der argentinischen Küche, ist ein ungesüßter Mürbeteig aus Mehl, Fett und Wasser erforderlich. Aus dem Teig werden runde Scheiben für die Empanadas ausgestochen oder ausgeschnitten. Wenn es schnell gehen soll, kann auch ein gekaufter Teig (z.B. ein … hier geht es weiter

Apfelmus mit Chai

Apfelmus mit Chai

Apfelmus, zeitlos und bodenständig, ist schnell gemacht, und es schadet nie, einige Gläser vorrätig zu haben. Es schmeckt zum Frühstück auf dem Müsli, als Nachtisch, pur, mit Joghurt oder Quark, zu Mehlspeisen oder auch zu Deftigem. Vor allem sind aber Kartoffelpuffer ohne Apfelmus nicht komplett. … hier geht es weiter

Roter Naturreis

Roter Naturreis

Viel zu lange unentdeckt geblieben von mir ist Roter Reis, und dies völlig zu unrecht. Er ist zum einen als Naturreis ein ballaststoffreiches Vollkornprodukt, das überdurchschnittlich viele Vitamine und Mineralstoffe enthält, und zudem reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren und Antioxidantien ist. Neben diesem hervorragenden Nährwert, … hier geht es weiter

Tapioka – Grundrezept

Tapioka – Grundrezept

Eine Tapioka, ob nun süß oder herzhaft gefüllt, ist immer eine Reise an die herrlichen weißen Strände unter Kokospalmen im Nordosten Brasiliens. Dort ist Maniok seit tausenden von Jahren ein Grundnahrungsmittel, das auch die portugiesischen Okkupanten schnell für sich als Ersatz für Weizenmehl entdeckten und … hier geht es weiter

Chimichurri

Chimichurri

Trotz der vielen Einflüsse, die mit den zahlreichen Einwanderern ins Land gekommen sind, ist die Küche Argentiniens erstaunlich wenig raffiniert und vielfältig. Im Mittelpunkt der Ku(h)linarik steht das Assado, bei dem große Rinderteile, im Schnitt ein knappes Kilo pro Person, über der Glut von Quebracho-Holz … hier geht es weiter

Kichererbsen – Grundrezept (Turboversion)

Kichererbsen – Grundrezept (Turboversion)

Kichererbsen sind mit ihrem hohen Gehalt an hochwertigen Proteinen und Vitalstoffen nicht nur außerordentlich gesund, sie sind in vielen Teilen der Welt ein Grundnahrungsmittel, äußerst vielfältig und schweinelecker. Es ist allerdings schade, wenn man das volle Geschmackspotenzial der Kichererbse nicht voll ausschöpft, indem man zum … hier geht es weiter