Gebratenes Gemüse mit Couscous

03/06/2020

Gebratenes Gemüse mit Couscous

0 Comments

Couscous, hergestellt aus erst befeuchtetem und dann zerriebenem Grieß, ist das Grundnahrungsmittel des Maghreb. In Europa ist es fast ausschließlich als Instantprodukt erhältlich, bei dem der zerriebene Grieß nicht nur getrocknet, sondern auch vorgegart wird. Dadurch kann er in nur wenigen Minuten durch Übergießen mit heißem Wasser zubereitet werden.

Aufgrund seiner Eigenschaften als fettarmes und ballaststoffreiches Vollkornprodukt sowie der schnellen Zubereitung wird Couscous für viele moderne und vegetarische Gerichte verwendet. Diese haben zwar nicht mehr viel zu tun mit der traditionellen Zubereitung, bei der der Couscous stundenlang in einer Couscoussière über dem Kochtopf gedämpft wird, sind aber dennoch eine schöne Bereicherung für den Speiseplan.

Auch ich verwende Couscous gerne für eine schnelle Gemüsepfanne, in die alles an Gemüse kommt, was gerade im Haus ist, und die eine orientalische Note durch Ras El Hanout, Minze und Joghurt bekommt.

Gebratenes Gemüse mit Couscous

5.0 from 2 votes
Gang: HauptspeisenKüche: MarokkoSchwierigkeit: leicht
reicht für

4

Portionen
Vorbereitungszeit

10

Minuten
Zubereitungszeit

20

Minuten
Gesamtzeit

30

Minuten

Zutaten

  • 250 g Instant Couscous

  • 1 große Zucchini

  • 1 weiße Zwiebel

  • 1 rote Zwiebel

  • 1 rote Paprikaschote

  • 1 gelbe Paprikaschote

  • 3 Karotten

  • 2 Tomaten

  • 1 TL Ras El Hanout

  • 1 TL TL Salz

  • Chili

  • 1 Prise Zucker

  • 2 EL getrocknete und gerebelte Minze

  • 10 Stängel Petersilie

  • Saft einer Zitrone

  • 300 ml Joghurt (Typ griechischer Joghurt)

  • Olivenöl

Zubereitung

  • Den Couscous in eine Schüssel geben, mit kochendem Wasser übergießen, so dass das Wasser ca. 1,5cm über dem Couscous steht. Den Couscous quellen lassen. Gelegentlich mit einer Gabel auflockern. Gegebenenfalls nochmal Wasser nachgießen, so dass der Couscous nach dem Quellen noch feucht ist.
  • Die Petersilie waschen, abtropfen lassen und hacken.
  • Die Zwiebeln schälen und und in grobe Würfel hacken. Die Zucchini waschen, längs vierteln und in Scheiben von ca. 5mm schneiden. Die Karotten putzen und würfeln. Die Paprikaschoten säubern und in Würfel schneiden.
  • In einer Pfanne die Zwiebeln bei mittlerer Hitze mit reichlich Olivenöl anbraten. Erst die Zucchini zugeben und mit anbraten. Dann die Karotten und schließlich die Paprika hinzugeben und alles vermischt weiter anbraten.
  • Die Tomaten waschen und in kleine Würfel schneiden. Ebenfalls in die Pfanne geben. Die Hitze etwas reduzieren und einige Minuten köcheln lassen, bis die Tomaten weich sind. Inzwischen die Gewürze und den Zucker in die Pfanne geben.
  • Den Joghurt in eine Schüssel geben und leicht salzen.
  • Den Couscous nochmals mit einer Gabel auflockern, in die Pfanne geben und gut mit dem Gemüse vermischen. Schließlich noch die Petersilie, die Minze und den Zitronensaft hinzugeben und alles vermischen.
  • Den Herd ausstellen. Noch etwas Olivenöl über das Gemüsecouscous geben und unterrühren.
  • Mit 2-3 Löffeln Joghurt servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert